blitz1
Vorher

 

Vor der Tätowierung - Vorbereitung auf ein Motiv

Ein Tattoo will gut überlegt sein. Das betrifft nicht nur die Wahl des Motivs, sondern auch die mögliche Größe, eine geeignete Körperstelle, eine vielleicht gewollte Bedeutung, sondern auch andere Aspekte. So ist sicher entscheidend, den geeigneten Tätowierer des Vertrauens zu finden und nicht zuletzt, ob es sich lediglich um einen Modetrend handelt oder ob es wirklich das Wunschtattoo zum richtigen Zeitpunkt – für immer – sein wird.

Ein Tattoo trägt man sein ganzes Leben. Das sollte bei der Wahl des Motivs immer an erster Stelle liegen. Man sollte selbst sicher sein, dass das ins Auge gefasste Tätowiermotiv auch nach Jahren noch aktuell und schön sein wird. Daher muss natürlich davon abgeraten werden, in einer Laune zum nächstbesten Tätowierer an einer Schaufensterstraße zu gehen und sich die ausgelegten Flash anzusehen und sich auch noch wegen dem Preis auf etwas einzulassen, was garantiert daneben geht.

Bei der Wahl des Tätowierers kann vor hier natürlich niemand hervorgehoben oder schlecht gemacht werden. Das Gerede und Getuschel und auch Futterneid unter den in den neunziger Jahren aus dem Boden gesprossenen – und wieder verschwundenen – Tätowierern ist so groß, dass sich jeder Kunde selbst ein eigenes und nicht übereiltes Bild in Ruhe machen sollte. Sicher ist nur: Nicht zum Erstbesten gehen und sollte einem dabei auch noch ein schlechtes Gefühl beschreiten gibt es nur eines: Gleich wieder raus!

Natürlich kann nicht jeder Tätowierer jedes Motiv. Dafür gibt es zu viele Stilrichtungen, die auf dieser Internetseite ausführlich erklärt werden. Ein relativ einfaches Tattoomotiv ist ein chinesisches Schriftzeichen, das sicher jeder Tätowierer handwerklich können sollte. Dennoch ist auch hier zu beachten, dass weltweit renommierte Tätowierer lieber eine eigene Kreation tätowieren und vielleicht nicht das 1000ste Schriftzeichen, auch wenn es für den Kunden eine ganz persönlich fantastische Bedeutung hat. Für Porträits oder Biomechanik ist vor allem in ländlichen Gebieten eher Vorsicht angebracht, da es sich bei solchen Arbeiten bei dem Tätowierer zur Sicherheit für den Kunden besser um einen sogenannten Spezialisten handelt. Eine Tätowierung ist keine Zeichnung mit Bleistift, wo radiert werden kann und nicht jeder gute Zeichner ist auch ein guter Tätowierer. Anders herum ist es allerdings und selbstverständlich kein Nachteil, wenn ein Tätowierer neben dem Handwerk des Tätowierens auch ganz ordentlich zeichnen kann.

 

[1000 Tattoos] [Flash`s] [Allgemein] [History] [Vorher] [Beim Tätowierer] [Biotattos] [Entfernung] [Studios] [Piercing]